Wir werden oft gefragt warum wir hierher gekommen sind und warum ausgerechnet Saalbach?

Sitzen Sie bequem? Dann kann die Geschichte ja losgehen…

Im Herbst 2002 verloren wir beide unsere Arbeitsstelle und die Reise, welche uns schlussendlich nach Saalbach führte, begann. Der unvorhergesehene Umstand ohne Arbeit zu sein gab uns andererseits die Möglichkeit auf Reisen zu gehen. Nach 18 Monaten, in denen wir zu einigen der schönsten Plätze der Welt gereist sind, Südostasien, Australien, Neuseeland und Kanada, war eine tief verwurzelte Leidenschaft für Berge und das Leben in der Natur geboren.

Als wir wieder zurück in Großbritannien waren, dachten wir es wäre Zeit, die Planung unserer weiteren beruflichen Laufbahn wieder aufzunehmen. Allerdings verliefen die Dinge etwas anders. Während eines Besuchs bei Sarahs Eltern, machte uns Megan (Sarahs Mutter) auf eine kleine Pension aufmerksam, die in einem Skigebiet, in Saalbach, zum Verkauf stand. Sie schlug vor, wir sollten doch eine Gästepension führen.

Ein Samenkorn war ausgebracht und fiel auf fruchtbaren Boden. In den ersten Tagen nahmen wir diese Idee nicht sonderlich ernst, doch die Idee im Ausland zu leben nahm immer mehr Gestalt an.

Wir besuchten Saalbach und die Pension Enzian zum ersten Mal im April 2004 und kauften die Pension 6 Wochen nach unserem ersten Besuch. Erst dann wurde uns die Größe der Aufgabe bewusst. Wir sprachen kein Wort Deutsch und hatten keinerlei Erfahrung. Auf was hatten wir uns da eingelassen?
Am 28.07.2004 kamen wir mit den gleichen 2 Rucksäcken, mit den wir gereist waren, und dem Haustürschlüssel in Saalbach an. Jetzt konnte das Abenteuer richtig beginnen.

Unsere ersten 6 Monate verbrachten wir damit, die Pension für den Eröffnungstermin an Weihnachten herzurichten. Es gab viele Besuche von Freunden, alle bewaffnet mit Farbpinseln und Putzutensilien. Nach harter Arbeit und einigen Bieren hatten wir es geschafft. Wir eröffneten für unsere ersten Gäste am 19.12.2004. 16 Stunden vorher waren wir noch damit beschäftigt Gardinen aufzuhängen.

Wir begrüßten unsere ersten Gäste, so wie wir es auch heute noch tun, mit einem freudigen und herzlichen Willkommen. Übrigens wurde Enzian in den 70er und 80er bereits sehr erfolgreich von Rupert Gassner, (Spitzname Enzian Rupp mit seiner Harmonika), geführt und hatte einen sehr guten Ruf.

In den folgenden Jahren haben wir das Enzian und uns weiterentwickelt. Im Jahr 2006 erhielten wir unsere erste Tripadvisor Beurteilung. Zu diesem Zeitpunkt wussten wir noch nicht einmal, was Tripadvisor ist. Dankenswerter Weise war die erste Beurteilung sehr positiv und das blieb auch so. Das führte dazu, dass wir im Jahr 2008 mit dem Titel „Österreichs Hotel mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis“ geehrt wurden. Wir sind sehr stolz, dass wir dieses Jahr in die „Hall of fame“ aufgenommen wurden. Diese Auszeichnung wird verliehen, wenn ein Betrieb fünf Jahre in Folge die Bescheinigung für Exzellenz erhalten hat.

Die Liebe zu den Bergen und diesen Ort, welchen wir nun unser Zuhause nennen, hat nie nachgelassen. Ob wir mit dem Rad auf einem der vielen Trails unterwegs sind oder im Winter durch unberührten Pulverschnee gleiten, die Berge zaubern ein Lächeln in unser Gesicht, welches niemals verblasst.
Lassen Sie sich von den Bergen ebenfalls ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Erlauben Sie uns Sie persönlich zu begrüßen und unser wunderschönes zu Hause in Österreich mit Ihnen zu teilen.

Recent Posts

17 . 10 . 18

Ein Skitag mit Sarah

Read More

17 . 10 . 18

Tiefschneefahren mit Bengt

Read More